dkdox.tv

Del din historie – redaktion@dkdox.tv - Share your story – redaktion@dkdox.tv

KenFM

Nyeste program:
KabarettFM #4 - Neujahrsansprache 2017: Radikaler Optimismus (Prinz Chaos II.)

Das Jahr 2016 hatte es in sich. Viele Ereignisse und Entwicklungen waren grauenvoll. Wir brauchen die Schrecklichkeiten an dieser Stelle nicht aufzuzählen. Ihr seid informiert.

Außerdem gibt es auch Grund zur Hoffnung. Wir haben 2016 echte, strategische Brüche innerhalb der herrschenden Klasse erleben können. Das gibt mehr Raum für neue Ansätze und deren Macher.


(Læs mere...)



KenFM im Gespräch mit: Dennis Hack (Human Connection) - DIE MACHER (2)
Duration: 1:20
2016-12-30
„Kooperation statt Konkurrenz“

Nach diesem Muster ist die Natur organisiert. Doch wer organisiert da? Kann man sagen, die Natur handelt?




KenFM-Spotlight: Peter Gauweiler über die Angleichung von Wirtschaftsräumen
Duration: 4:22
2016-12-28
Ausschnitt aus der Sendung KenFM Live [1] – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-live-1-ist-die...

Ist die Union am Ende?




KenFM-Spotlight: Prof. Rainer Mausfeld über das Menschenbild des Neoliberalismus
Duration: 6:20
2016-12-27
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Prof. Rainer Mausfeld – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/rainer-mausfeld/

Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand, dass Völker sich für Krieg begeistern lassen, zeigt die Macht dieser Technik.




Me, Myself and Media 29 - Energiewende statt Terrorbekämpfung!
Duration: 1:11
2016-12-24
Die aktuelle Ausgabe von Me, Myself and Media wurde in der Nacht des 22. Dezember aufgezeichnet. Nach Anis Amri, dem am 23. Dezember im Mailand erschossenen Tunesier, wurde bereits in großem Stil gefahndet. Dass er es wohl nicht lebend vor ein deutsches Gericht schaffen würde wird Stunden vor seinem Tod in der Ausgabe formuliert. So kam es.

Was geht hier eigentlich vor? Warum lassen Attentäter mit arabischem Hintergrund seit dem 11. September 2001 immer ihren Ausweis am Tatort liegen und schaffen es
nie vor ein ordentliches Gericht? Dieser Frage gehen wir im ersten Teil von MMM #29 nach, um dann den Blick auf grundlegende Motive von Krieg und Terror zu lenken.




KenFM über: Ausweise als Beweise
Duration: 15:01
2016-12-23
Der „Anschlag“ von Berlin stinkt zum Himmel. Die Ermittlungen gleichen eher einer Märchenstunde denn einer professionellen Ermittlung und der Schluss des Dramas „der mutmaßliche Täter ist tot“ reiht sich in eine Kette von Fällen, deren Muster eine derart hohe Übereinstimmung kennt, dass man schon unfassbar naiv - um nicht zu sagen dämlich - sein muss den ermittelnden Behörden auch nur ein Wort zu glauben.

Quellen:




KenFM-Spotlight: Günter Grzega über „Casino-Kapitalismus“ und ein modernes Bankwesen
Duration: 7:14
2016-12-22
Ausschnitt aus der Sendung KenFM Live [1] – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-live-1-ist-die...

Ist die Union am Ende?




Rebellunion #25 - Zukunft!
Duration: 14:33
2016-12-22
Schlechte Nachrichten bestimmen unsere Wahrnehmung der Welt. Untergangsszenarien bilden die Kulisse eines Denkens, das kein positives Bild von der Zukunft zulässt.

Das Ende der Utopie war ein bewusstes Programm der neoliberalen Globalisierung. Das Ende der Geschichte wurde eingeläutet. Das System, die Maschine, in der wir leben, ist unveränderbar und ewig, so der Mainstream der Sozialwissenschaften.




KenFM-Spotlight: Hermann Ploppa über Gewaltspirale und Terrorgefahr
Duration: 1:10
2016-12-20
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Hermann Ploppa - in voller Länge hier zu sehen:
https://kenfm.de/hermann-ploppa-hitle...

„Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“




KenFM im Gespräch mit: Hermann Ploppa ("Hitlers amerikanische Lehrer")
Duration: 1:29
2016-12-19
„Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“

Dieser Satz steht unsichtbar über jedem Imperium. Die Botschaft ist eindeutig. Wer sich fügt, kann als Vasall ein mehr oder weniger passables Leben führen. Er kann als „Haussklave 2.0“ sogar eigene Ideen in die Machtpyramide einbringen. Was er nicht kann, ist Ansprüche stellen oder sich zu der Frage aufschwingen, wann denn mit dem Ende der Knechtschaft zu rechnen sei. NIE!




KenFM-Spotlight: Hannes Hofbauer über Krieg oder Frieden in Europa?
Duration: 2:07
2016-12-18
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Hannes Hofbauer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

„Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ – George Orwell.




KenFM-Spotlight: Asfa-Wossen Asserate über Staatenlosigkeit
Duration: 4:20
2016-12-16
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Asfa-Wossen Asserate – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/asfa-wossen-asserate/

Fluchtursachen und Wirkung. Europa steht kurz davor, überrannt zu werden.




KenFM-Spotlight: Florian Kirner über "Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!"
Duration: 6:11
2016-12-15
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Florian Kirner – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Links!




KenFM-Spotlight: Peter Gauweiler über die Sanktionen gegen Russland
Duration: 2:05
2016-12-14
Ausschnitt aus der Sendung KenFM Live [1] – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-live-1-ist-die...

Ist die Union am Ende?




KenFM im Gespräch mit: Athanassios Giannis
Duration: 1:29
2016-12-13
Hilfe zur Selbsthilfe!

Athanassios Giannis wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts in einem vom Zweiten Weltkrieg massiv gezeichneten Griechenland geboren. Er wuchs in sehr bescheidenen Verhältnissen auf. Bücher waren in seiner Welt ein sehr kostbares, teures und daher seltenes Gut.




KenFM im Gespräch mit: Erwin Thoma - DIE MACHER (1)
Duration: 1:22
2016-12-11
Kapieren, Kopieren, Kooperieren.

Erwin Thoma ist ein Pionier in Sachen Holz. Er baut in 33 Ländern Häuser, die zu 100 % aus Holz gefertigt werden. Seine Konstruktionen sind erdbebensicher. Sie erfüllen deutlich höhere Brandschutzklassen als Häuser aus Stahl und Beton und hinterlassen, weder bei der Produktion, noch bei theoretischem Abriss, das, was man Müll nennt.




Die Macher: Erwin Thoma - Holz100
Duration: 14:07
2016-12-11
Kapieren, Kopieren, Kooperieren.

Erwin Thoma ist ein Pionier in Sachen Holz. Er baut in 33 Ländern Häuser, die zu 100 % aus Holz gefertigt werden. Seine Konstruktionen sind erdbebensicher. Sie erfüllen deutlich höhere Brandschutzklassen als Häuser aus Stahl und Beton und hinterlassen, weder bei der Produktion, noch bei theoretischem Abriss, das, was man Müll nennt.




Teaser: KenFM im Gespräch mit: Erwin Thoma - DIE MACHER (1)
Duration: 5:03
2016-12-10
Kapieren, Kopieren, Kooperieren.

Erwin Thoma ist ein Pionier in Sachen Holz. Er baut in 33 Ländern Häuser, die zu 100 % aus Holz gefertigt werden. Seine Konstruktionen sind erdbebensicher. Sie erfüllen deutlich höhere Brandschutzklassen als Häuser aus Stahl und Beton und hinterlassen, weder bei der Produktion, noch bei theoretischem Abriss, das, was man Müll nennt.




KenFM-Spotlight: Prof. Rainer Mausfeld über die Demokratie als Herrschaftsinstrument der Eliten
Duration: 9:28
2016-12-09
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Prof. Rainer Mausfeld – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/rainer-mausfeld/

Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand, dass Völker sich für Krieg begeistern lassen, zeigt die Macht dieser Technik.




KenFM-Spotlight: Gaby Weber über die Zukunft Südamerikas
Duration: 5:16
2016-12-07
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Gaby Weber – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Gaby Weber ist das, was man eine Nervensäge nennt. Nur, dass diese Nervensäge seit Jahrzehnten mit einem Presseausweis unterwegs ist und auch dann immer noch nachbohrt, wenn andere längst aufgegeben hätten. Nicht, weil es keine neuen Fakten zum Fall X geben würde, sondern im Gegenteil.




KenFM am Set: Demonstration gegen russische Kriegsbeteiligung in Syrien
Duration: 10:16
2016-12-07
Krieg ohne UN-Mandat

Seit rund fünf Jahren tobt in Syrien ein Krieg, der im Westen als Bürgerkrieg verkauft wird. Diese Interpretation ist Propaganda. In Wahrheit geht es bei diesem Konflikt um das größte Erdgasfeld der Welt, das sich im persischen Golf befindet. Ein Multi-Milliarden-Geschäft. Katar und Iran planen daher konkurrierende Pipelines, die beide durch Syrien führen. Als der syrische Präsident Bashar al-Assad sich für den Bau der iranischen Pipeline und damit gegen die der Kataris entschied, wurde in Washington ein Regime-Change beschlossen.
http://www.wiwo.de/politik/ausland/fl...




KenFM-Spotlight: Willy Wimmer über die Bedeutung von 9/11 für das politische Weltgeschehen
Duration: 4:17
2016-12-06
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Willy Wimmer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Willy Wimmer gehört zu den Architekten der deutschen Einheit. Er schrieb wesentlich an den Zwei-plus-Vier-Verträgen mit und war in der Zeit der Wiedervereinigung als Mitglied des Verteidigungsministeriums vor allem für die Zusammenführung beider deutscher Armeen zuständig, der Bundeswehr und der NVA.




KenFM im Gespräch mit: Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer
Duration: 1:30
2016-12-05
Die Tagesschau ist das bekannteste Presseerzeugnis des Nachkriegsdeutschlands. Am 26. Dezember 1952 ging die Sendung zum ersten mal on Air und wurde schnell das, was der VW Käfer auf der Straße wurde. Kult. Die Tagesschau hat später ganze Generationen medial geprägt, denn, was in der Tagesschau gezeigt wurde, war mehr als ein Bericht, es war für die meisten Menschen einfach die Wahrheit. Die Tagesschau hatte damit die Wochenschau der NAZIS dahingehend ersetzt, dass man es schlicht nicht wagte, sie zu hinterfragen.

Dieser über Drill gelernte Respekt blieb Jahrzehntelang bestehen und niemand wäre bei der Tagesschau auf die Idee gekommen, dass es sich bei ihr natürlich auch, oder vor allem, um ein Instrument der Manipulation handelte. Die Tagesschau vermittelte stets ein Weltbild, das dem der westlichen Siegermächte entsprach. Wer um 20 Uhr die Tagesschau einschaltete, eine Art Ritual, das von Millionen über Jahrzehnte verinnerlicht worden war, bekam immer auch die volle Packung US-Propaganda mit verabreicht. Das geschah deutlich subtiler, als bei der BILD-Zeitung, aber gerade die reduzierte Dauerstrahlung war das Erfolgsrezept. Die Tagesschau wurde als unpolitisch wahrgenommen und daher von den allermeisten Zuschauern konsumiert und verinnerlicht. Diese völlig naive Art des Medienkonsums hat die alte BRD geprägt. Radio und Print waren ebenfalls stark überwacht. Bevor ein Presseorgan in der BRD nach 1945 seinen Betrieb aufnehmen konnte, musste es sich von den USA quasi lizenzieren lassen.




KenFM-Spotlight: Hannes Hofbauer über Russland und der Umgang mit Homosexualität
Duration: 3:29
2016-12-04
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Hannes Hofbauer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

„Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ – George Orwell.




Me, Myself and Media 28 - Kontrollverlust
Duration: 1:08
2016-12-01
Massenmedien sind keine neutralen Maschinen, die Informationen verbreiten; Massenmedien sind Werkzeuge, deren Aufgabe es ist, die Massen zu lenken und zu kontrollieren.
Massenmedien sind entweder im Besitz privater Oligarchen, oder aber verfügen über eine staatliche Hierarchie, eine Pyramiden-Struktur. An den entscheidenden Positionen sitzen sogenannte Alpha-Journalisten, deren primäre Aufgabe es ist, dass nur bestimmte Informationen und nur eine vorab gelernte Weltsicht vermittelt wird. Elitäre Kontrolle durch das Einschränken der via Presse vermittelten Realität, in Kombination mit Propaganda, haben eine lange Tradition. Mit dem Auftauchen des Internets entstand die Möglichkeit, sich an den Gatekeepern vorbei zu informieren und über die Welt schlau zu machen. Binnen weniger Jahre ist parallel zu den elitär kontrollierten Presse-Netzwerken die Möglichkeit gewachsen, die vorgekauten Informationen der kontrolliert geführten Pressekonzerne, ob privat oder staatlich auftretend, zu hinterfragen und völlig andere Sichtweisen kennen zu lernen.

Konkurrenz belebt das Geschäft!




KenFM-Spotlight: Prof. Rainer Mausfeld über die Natur des Neoliberalismus
Duration: 8:02
2016-11-30
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Prof. Rainer Mausfeld – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/rainer-mausfeld/

Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand, dass Völker sich für Krieg begeistern lassen, zeigt die Macht dieser Technik.




KenFM im Gespräch mit: Ulrich Teusch ("Lückenpresse")
Duration: 1:28
2016-11-29
"Es gibt n u r ein perspektivisches Sehen, n u r ein perspektivisches ‚Erkennen‘; und je mehr Affekte wir über eine Sache zu Worte kommen lassen, je mehr Augen, verschiedene Augen wir uns für dieselbe Sache einzusetzen wissen, um so vollständiger wird unser ‚Begriff‘ dieser Sache, unsere ‚Objektivität‘ sein."

Diese Erkenntnis von Friedrich Nietzsche und ist von zentraler Bedeutung, vor allem, wenn man sich entschließt, den Beruf des Journalisten auszuüben. Bis heute lernen Journalisten während des Studiums und später in den Redaktionen, sie mögen bitte objektiv sein. Doch diese geforderte Objektivität existiert gar nicht. Niemand ist neutral. Wir alle haben Standpunkte, Meinungen und sind individuell sozialisiert. Kein Mensch kann daher ein objektives, ein all umfassendes Bild von einer Person oder einem Geschehen produzieren, denn schon der Auswahl einer Story geht eine höchst subjektive Entscheidung voraus.




KenFM-Spotlight: Gaby Weber über Desinformation im Netz und Wikipedia
Duration: 4:17
2016-11-28
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Gaby Weber – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Gaby Weber ist das, was man eine Nervensäge nennt. Nur, dass diese Nervensäge seit Jahrzehnten mit einem Presseausweis unterwegs ist und auch dann immer noch nachbohrt, wenn andere längst aufgegeben hätten. Nicht, weil es keine neuen Fakten zum Fall X geben würde, sondern im Gegenteil.




Projekt „Bärensuppe“: Eine Begegnung zwischen Franz Hörmann und Bilbo Calvez
Duration: 1:27
2016-11-27
Diese Bärensuppe ist diesmal in zwei Teile aufgebaut!!!

Teil 1 ist ein Telefoninterview, das sich primär mit dem INFOMONEY, einer Erfindung von Franz Hörmann, beschäftigt.




Teaser: Projekt „Bärensuppe“: Eine Begegnung zwischen Franz Hörmann und Bilbo Calvez
Duration: 1:07
2016-11-26
Diese Bärensuppe ist diesmal in zwei Teile aufgebaut!!!

Teil 1 ist ein Telefoninterview, das sich primär mit dem INFOMONEY, einer Erfindung von Franz Hörmann, beschäftigt.




KenFM zeigt: Vortrag von Tim Anderson ("The Dirty War on Syria")
Duration: 50:01
2016-11-26
Syrias dictator Bashar al Assad and Russias dictator-president Vladimir Putin are responsible for the 250.000 people killed in the Syrian civil war. Bashar al Assad uses poisonous gas against his own people, bombs UN help convois and attacks hospitals with bunker busters and barrel bombs.

NATO and it´s allies Saudi Arabia and Quatar support moderate forces in Syria, so democracy, which will ultimately bring peace to the region, can prevail in the Middle East. A No-Fly-Zone is the best way to end the killing in Syria.




KenFM am Telefon: Mathias Bröckers über das Phänomen Donald Trump
Duration: 33:20
2016-11-25
The Winner takes it all.

Die größte Niederlage im Kampf um das Weiße Haus hat nicht Hillary Clinton erlitten, sondern die Massenmedien. Sowohl die der USA, als auch ihre angeschlossenen Tochtergesellschaften in Europa.




KenFM-Spotlight: Willy Wimmer über den Regime-Change in Kiew
Duration: 3:07
2016-11-24
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Willy Wimmer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Willy Wimmer gehört zu den Architekten der deutschen Einheit. Er schrieb wesentlich an den Zwei-plus-Vier-Verträgen mit und war in der Zeit der Wiedervereinigung als Mitglied des Verteidigungsministeriums vor allem für die Zusammenführung beider deutscher Armeen zuständig, der Bundeswehr und der NVA.




KenFM im Gespräch mit: Dr. Asfa-Wossen Asserate ("Die neue Völkerwanderung")
Duration: 1:23
2016-11-23
Fluchtursachen und Wirkung. Europa steht kurz davor, überrannt zu werden.

Die aktuelle Flüchtlingswelle, die aus dem Mittleren Osten nach Europa schwappt, ist hausgemacht. Wer jahrzehntelang aktiv dabei ist, Diktatoren im Amt zu halten, wer mithilft, demokratische Bewegungen mittels Rüstungsexport im Keim zu ersticken, wer die dafür kassierten Bodenschätze dann als stabilisierenden Faktor für die Region verkauft, muss sich nicht wundern, wenn sich der aufgebaute soziale Druck in den zerfallenden Staaten zu einer Welle der Gewalt hochschaukelt.




KenFM am Telefon: Reiner Braun zur Planungskonferenz Stopp Ramstein 2017
Duration: 9:20
2016-11-22
Stell dir vor, es ist Frieden und du bist dabei!“

Ramstein 2017 wird deutlich größer als 2016. Die Auftaktveranstaltung am 8. September 2017 wartet mit Gästen auf, die für gelebte Moral stehen. Friedensaktivisten mit Rückgrat. Eugen Drewermann und Daniele Ganser sind hier die bekanntesten Personen.




KenFM-Spotlight: Hannes Hofbauer über die Krim - Annexion oder Sezession?
Duration: 5:01
2016-11-22
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Hannes Hofbauer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

„Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ – George Orwell.




KenFM zeigt: Rede von Valentin Falin auf der 7. Internationalen Zinoviev Konferenz in Moskau
Duration: 30:11
2016-11-20
Valentin Falin ist mehr als ein interaktives Geschichtsbuch, er ist einer der letzten Zeitzeugen des frühen zwanzigsten Jahrhunderts und hat als russischer Diplomat, Berater und Autor große Teile der europäischen Geschichte mitgestaltet. Falin war immer ein Friedensaktivist, kein kalter Krieger. Geboren 1926 im damaligen Leningrad begann Falin, in Moskau internationale Beziehungen zu studieren. Zu seinen Nebenfächern gehörte Völkerrecht und Deutschlandkunde. In der UdSSR erwarb er sich den Ruf des Deutschlandexperten.

Falin war Mitglied der Sowjetischen Kontrollkommission in der neu gegründeten DDR, arbeitete später für das sowjetische Außenministerium und stieg in der KPDSU zum Europaexperten für die Region Österreich und Deutschland auf. 1961 zählte Valentin Falin zum persönlichen Beraterstab von Nikita Chruschtschow und war damit ganz oben in der Weltpolitik angekommen. Hier blieb er sein Leben lang.




nachdenKEN über: Donald Trump und Antiamerikanismus
Duration: 45:27
2016-11-20
Der neue Präsident der USA heißt Donald Trump.

Noch nie hat eine Person, die sich für den Posten im Weißen Haus
beworben hat, schon im Vorfeld so viel Dresche bekommen wie Donald Trump. Doch auch seit das Rennen gelaufen ist, reißt das offene und ununterbrochene Bashing ihm gegenüber nicht ab.




KenFM-Spotlight: Gaby Weber über alternative Finanzierungsmodelle im Journalismus
Duration: 4:25
2016-11-19
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Gaby Weber – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Gaby Weber ist das, was man eine Nervensäge nennt. Nur, dass diese Nervensäge seit Jahrzehnten mit einem Presseausweis unterwegs ist und auch dann immer noch nachbohrt, wenn andere längst aufgegeben hätten. Nicht, weil es keine neuen Fakten zum Fall X geben würde, sondern im Gegenteil.




KenFM am Telefon: Peter König über Donald Trump und sein Kennedy-Problem
Duration: 29:29
2016-11-16
Das Kennedy-Problem des Donald Trump.

Donald Trump ist der kommende Präsident der USA. Bis es soweit ist, muss er nur noch zwei Monate überleben - dann findet die Amtsübergabe statt. Überleben als (werdender) US-Präsident ist nicht selbstverständlich. Trump hat mächtige Gegner:
Den Finanzsektor, den Militärisch-Industriellen Komplex, damit einhergehend die Massenmedien und alle US-Großkonzerne, die lieber billig im Ausland produzieren lassen als in Nord-Amerika.




Positionen 8: Strukturen der Macht
Duration: 2:30
2016-11-16
„Die Architekten der Macht müssen eine Kraft schaffen, die man spüren aber nicht sehen kann. Macht bleibt stark, wenn sie im Dunklen bleibt – wird sie dem Sonnenlicht ausgesetzt, verflüchtigt sie sich.“

Dieser Erkenntnis stammt von Samuel Huntington und trifft es exakt. Die Architekten der Macht haben erkannt, dass die Dunkle Seite der Macht die einzige Umgebung ist, in der Macht dauerhaft überleben kann.




KenFM im Gespräch mit: Florian Kirner (a.k.a. Prinz Chaos II.)
Duration: 1:35
2016-11-14
Links!

Was bedeutet 2016 das Bekenntnis, „links" zu sein?




KenFM-Spotlight: Eva C. Schweitzer über Trumps Nationalismus
Duration: 4:01
2016-11-13
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Eva C. Schweitzer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Wer ist Donald Trump?




KenFM-Spotlight: Eva C. Schweitzer über das Medienphänomen Donald Trump
Duration: 4:19
2016-11-12
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Eva C. Schweitzer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Wer ist Donald Trump?




nachdenKEN über: Trump gewinnt die US-Wahl
Duration: 10:07
2016-11-11
Und wie rudert die deutsche Presse und Politik zurück? Gar nicht.

+++




KenFM-Spotlight: Willy Wimmer über Donald Trump
Duration: 4:06
2016-11-10
In der ersten Ausgabe von KenFM Live, aufgezeichnet im Oktober in München, ging es auch um Donald Trump. Trump wurde von den deutschen Medien über Monate zu einem Monster erklärt. Er löste den bis dato "gefährlichsten Mann der Welt" Putin von Platz eins ab.

Seit dem 9. November haben die deutschen Medien und die deutsche Politik ein enormes Problem, denn der neue Präsident der USA heißt Donald Trump. Wer jetzt zurückrudert, als sei nichts geschehen, verliert sein Gesicht. Lässt er es, wird Washington sich bemerkbar machen.




KenFM am Telefon: Florian Kirner zur Wahl von Donald Trump
Duration: 32:13
2016-11-09
Die Bürger der USA haben gewählt. Donald Trump wird der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Eine Analyse dieses Ergebnisses von Florian Kirner (a.k.a. Prinz Chaos II.)

+++




KenFM Live [1] - Ist die Union am Ende?
Duration: 1:25
2016-11-08
Ist die Union am Ende?

Diese Frage ist bewusst offen formuliert und wurde in einem neuen KenFM Format, KenFM Live, an vier Personen gerichtet, von denen zwei ihr Leben in der Politik verbracht haben.




KenFM im Gespräch mit: Wolfgang Herles ("Die Gefallsüchtigen")
Duration: 1:26
2016-11-07
„Der Kaiser ist nackt!“

Politische Journalisten hatten schon immer zwei Probleme. Auf der einen Seite traten sie bei ihren Recherchen den Mächtigen auf die Füße, auf der anderen Seite zerstören sie durch die Veröffentlichung der recherchierten Fakten das Weltbild derer, die die jeweiligen politischen Eliten als Führung akzeptiert hatten.




KenFM-Spotlight: Willy Wimmer über den zunehmenden Abbau demokratischer Strukturen
Duration: 3:31
2016-11-05
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Willy Wimmer – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Willy Wimmer gehört zu den Architekten der deutschen Einheit. Er schrieb wesentlich an den Zwei-plus-Vier-Verträgen mit und war in der Zeit der Wiedervereinigung als Mitglied des Verteidigungsministeriums vor allem für die Zusammenführung beider deutscher Armeen zuständig, der Bundeswehr und der NVA.




KenFM im Gespräch mit: Hannes Hofbauer ("Feindbild Russland")
Duration: 1:26
2016-11-02
„Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ - George Orwell.

KenFM traf sich mit Hannes Hofbauer in Wien. Hofbauer ist Wirtschafts- und Sozialhistoriker und hat als Autor aktuell das Buch „Feindbild Russland“ veröffentlicht.




KenFM zeigt: Gastrede von Willy Wimmer auf der 7. Internationalen Zinoviev Konferenz in Moskau
Duration: 9:01
2016-10-31
Willy Wimmer ist weit mehr als ein ehemaliger Spitzenpolitiker, Chefunterhändler oder KSZE-Mitglied. Als Zeitzeuge des Kalten Krieges ist er auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Staatsdienst ein Mahner für den Frieden. Seine Botschaft ist die Charta von Paris, sprich das Versprechen, Europa frei von Krieg zu halten. Dass die US-geführten Mainstream-Medien im wiedervereinigten Deutschland ihn dafür heute ächten, muss nicht kommentiert werden.

In Russland ist Wimmer beliebter den je. So lud ihn der Alexander Zinoviev Club am 25. Oktober 2016 nach Moskau zu einer Panel-Diskussion ein.




Teaser: Der Fall Ken Jebsen - Das Buch
Duration: 0:19
2016-10-31
KenFM ist einer der erfolgreichsten TV-Kanäle im Internet – unabhängig, crowdfinanziert und mit explizit politischem Programm.

Bevor sich Ken Jebsen und die ARD trennten, war KenFM zehn Jahre lang eine erfolgreiche Jugendsendung im rbb. Und ihr Moderator, Schnellsprecher und rasender Reporter war ein Publikumsliebling in Berlin und Brandenburg.




KenFM-Spotlight: Dirk Koch über Andreas Baader (RAF) und dessen Flug nach Mogadischu
Duration: 4:02
2016-10-30
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Dirk Koch – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/im-gespraech-dirk-koch/

Dirk Koch hat den Großteil seines Lebens als Reporter und Redakteur beim SPIEGEL verbracht.




KenFM am Set: Valentin Falin in Moskau
Duration: 22:27
2016-10-28
Valentin Falin, ehemaliger Botschafter der Sowjetunion in der Bundesrepublik Deutschland und Vorsitzender der Nachrichtenagentur Nowosti ist am Donnerstag, den 22. Februar 2018, im Alter von 91 Jahren gestorben.

Aus Anlass seines Todes möchten wir auf das Interview hinweisen, das wir im Oktober 2016 in Moskau mit ihm geführt haben.




Missing Link to Dr. Tim Anderson - "The Dirty War On Syria"
Duration: 1:05
2016-10-27
Syria, Lies and Videotapes

Syrias dictator Bashar al Assad and Russias dictator-president Vladimir Putin are responsible for the 250.000 people killed in the Syrian civil war. Bashar al Assad uses poisonous gas against his own people, bombs UN help convois and attacks hospitals with bunker busters and barrel bombs.




KenFM-Spotlight: Jochen Scholz über Clintons Wahlkampfhelfer bei der SPD und den Kosovo-Krieg
Duration: 3:11
2016-10-25
Ausschnitt aus KenFM-Positionen 7: „Journalismus oder Propaganda – wenn Recherche zum Risiko wird.“ Hier in voller Länge zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-positionen-7/

Aktham Suliman ist syrischer Journalist und ehemaliger Leiter des Al-Jazeera Büros Berlin.




KenFM-Spotlight: Norbert Häring zur Frage - "10.000 EUR für jeden Bürger?"
Duration: 5:04
2016-10-23
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Norbert Häring – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Norbert Häring ist Wirtschaftsjournalist beim Handelsblatt in Frankfurt am Main, sollte aber eigentlich Bauer in Baden-Württemberg werden.




KenFM-Spotlight: Dirk Koch über die Frage - "Was ist politischer Journalismus?"
Duration: 11:35
2016-10-22
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Dirk Koch – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/im-gespraech-dirk-koch/

Dirk Koch hat den Großteil seines Lebens als Reporter und Redakteur beim SPIEGEL verbracht.




BLVD 4.0 - JP Performance im Gespräch mit Ken Jebsen
Duration: 1:18
2016-10-19
Jean Pierre Kraemer betreibt auf Youtube den erfolgreichsten Auto-Tuning-Channel der Republik: JP-Performance.de

Aber auch international spielt der Dortmunder eine immer gewichtigere Rolle, wenn es darum geht, für das Automobil an sich zu begeistern. Immer mehr junge Menschen entscheiden sich, angeregt durch seinen Kanal, für einen Beruf in der KFZ-Branche und haben mit der No-Future-Haltung gebrochen.




KenFM-Spotlight: Aktham Suliman über die Verlässlichkeit medial verbreiteter "Beweise"
Duration: 7:07
2016-10-18
Ausschnitt aus KenFM-Positionen 7: „Journalismus oder Propaganda – wenn Recherche zum Risiko wird.“ Hier in voller Länge zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-positionen-7/

Aktham Suliman ist syrischer Journalist und ehemaliger Leiter des Al-Jazeera Büros Berlin.




KenFM-Spotlight: Norbert Häring über die Konsequenzen einer Bargeldabschaffung
Duration: 9:11
2016-10-16
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Norbert Häring – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Norbert Häring ist Wirtschaftsjournalist beim Handelsblatt in Frankfurt am Main, sollte aber eigentlich Bauer in Baden-Württemberg werden.




Boxenstopp: Rainer Rupp über den US-Präsidentschaftswahlkampf
Duration: 1:10
2016-10-15
Die beiden unbeliebtesten Menschen in den USA kämpfen aktuell um das Amt des Präsidenten, Hillary Clinton und Donald Trump.

Während Trump noch nie ein politisches Amt innehatte, bisher vor allem als Baulöwe und TV-Star seine Brötchen verdiente, hat Hillary als Frau des Ex-Präsidenten, Bill Clinton, in der ersten Amtszeit von Barack Obama das Außenministerium geleitet. Beide sind Machtmenschen, nur das Hillary mehrfach bewiesen hat, dass sie bereit ist, über Berge von Leichen zu gehen, wenn es der Karriere dient.




KenFM im Gespräch mit: Willy Wimmer ("Die Akte Moskau")
Duration: 1:24
2016-10-12
Willy Wimmer gehört zu den Architekten der Deutschen Einheit. Er schrieb wesentlich an den Zwei-plus-Vier-Verträgen mit und war in der Zeit der Wiedervereinigung als Mitglied des Verteidigungsministeriums vor allem für die Zusammenführung beider deutscher Armeen zuständig, der Bundeswehr und der NVA.

Während dieser Zeit pendelte er als Botschafter eines neuen gemeinsamen Deutschlands permanent zwischen Moskau und Washington. Wenn Helmut Kohl als Pilot der Wiedervereinigung bezeichnet werden kann, kommt Willy Wimmer die Funktion des Navigators zu.




KenFM am Set: Willy Wimmer zur Ausstellung "Ab morgen Kameraden" im Haus der Geschichte in Bonn
Duration: 7:22
2016-10-12
Als 1989 die Berliner Mauer fiel, standen sich plötzlich zwei Armeen gegenüber, die zwar Deutsch sprachen, aber über Jahrzehnte unterschiedlichen Systemen gedient hatten, der NATO und dem Warschauer Pakt. Jetzt, wo in Moskau und Washington abgesegnet worden war, dass die DDR in der neuen BRD aufgehen würde, stand die Frage im Raum, wohin mit der Nationalen Volksarmee (NVA) und all ihrem militärischen Gerät? Eine solche Situation hatte es weltweit noch nie geben. War es überhaupt möglich, zwei sich bis dato als Klassenfeinde betrachtende Kampfverbände zu einer Armee der Einheit zusammenzufassen?

Wer das herausfinden wollte, musste vor allem eine Vision teilen, nämlich, dass aus Feinden Kameraden werden können. Willy Wimmer war seinerzeit als Parlamentarischer Staatssekretär im Verteidigungsministerium von Bundeskanzler Helmut Kohl mit eben dieser Aufgabe betraut worden. Statt die Soldaten der NVA zu entlassen, ihr Gerät zu verschrotten und die Liegenschaften zu schließen, sollte er dafür sorgen, dass es zu einer echten Fusion kam.




Me, Myself and Media 27 - Im Fadenkreuz der Propaganda
Duration: 1:02
2016-10-11
Wenn eine sehr kleine Gruppe von Menschen sicher stellen will, dass die Masse der Bevölkerung nie auf die Idee kommt, der politischen Führung zu misstrauen, gibt es Mittel und Wege, dieses Ziel der vollkommen Kontrolle durchzusetzen.

Ein Weg ist, mit maximaler Gewalt auch im Inneren eines Staates gegen Abweichler vorzugehen. Das aber ist teuer und führt zu Gegenreaktionen auf der Straße.




KenFM-Spotlight: Dirk Koch über den Vertrauensmangel in die Medien
Duration: 4:32
2016-10-10
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Dirk Koch – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/im-gespraech-dirk-koch/

Dirk Koch hat den Großteil seines Lebens als Reporter und Redakteur beim SPIEGEL verbracht.




KenFM am Telefon: Bernd Duschner über Hilfsprojekt für syrisches Krankenhaus
Duration: 20:10
2016-10-10
Helft!

„Sei selber der Wandel, den du sehen willst!“




KenFM-Spotlight: Frieder Wagner über die Wirkung von Uranmunition
Duration: 13:32
2016-10-08
Ausschnitt aus KenFM-Positionen 7: „Journalismus oder Propaganda – wenn Recherche zum Risiko wird.“ Hier in voller Länge zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-positionen-7/

Bis in die Achtziger Jahre war politischer Journalismus in Deutschland einfach. In den Parlamenten gab es echte Lager. Wer zwischen schwarz, rot, grün und gelb unterscheiden wollte, musste kein Experte sein. Personen und ihre bekanntesten Köpfe standen sich frontal gegenüber. Helmut Kohl und Joschka Fischer waren kein „Team“, so wie Herbert Wehner und Franz-Joseph Strauss nie im selben Lager standen.




Rebellunion #24 - Wagenknecht, Petry und die Medien
Duration: 7:05
2016-10-08
In den großen Zeitungen war in der letzten Woche zu lesen, wie ähnlich die Positionen von Sahra Wagenknecht von der Linkspartei und Frauke Petry von der AfD seien. Ausgelöst wurde die Serie dieser Artikel von einem Streitgespräch der beiden Politikerinnen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Schaut man sich dieses Interview aber im Original an, ist das Bild ein ganz anderes: Während Frau Petry eine Nähe zu Wagenknecht simuliert, attackiert Wagenknecht Petry und die AfD, wegen Rassismus und ihrer Klassenpolitik von oben. Die verdrehte Darstellung dieses Gesprächs in den Leitmedien, im Sinne einer angeblichen Rechtslastigkeit von Wagenknecht, ist ein Paradestück von Kampagnenjournalismus in Deutschland.




KenFM am Set: 3. Rede von Ken Jebsen vor dem Kanzleramt bei "Es reicht!" - 1.10.2016
Duration: 34:28
2016-10-06
Danke an alle, die dem Aufruf der KenFM-Redaktion nach Berlin gefolgt sind. Ziel war es, ein persönliches Zeichen der Empörung zu setzten. Der Kriegskurs der Bundesregierung, ihr Kotau vor den Imperialisten, ist unerträglich. Wer in der Demokratie von Alternativlosigkeit faselt, hat an der Spitze eines Landes nichts zu suchen. Europa und die Welt müssen dem Neoliberalismus „Lebe wohl" sagen, oder dieser Planet geht vor die Hunde.

Der Ast, auf dem wir sitzen, und an dem "unsere Art zu leben" sägt, bricht bereits. Wir alle müssen von passiven Zuschauern repräsentativer Demokratie zu Machern einer direkten Demokratie werden. Wir müssen lernen, als Spezies zu denken. Der 1. Oktober 2016 war der Startschuss einer neuen Bewegung, die ohne Führung auskommt. Wir alle, die wir es am 1. Oktober um 5 vor 12 vor das Kanzleramt geschafft haben, erklären uns ab sofort auch für das verantwortlich, was wir zulassen.




KenFM im Gespräch mit: Reiner Braun & Wolfgang Gehrcke (Die Waffen nieder!)
Duration: 43:08
2016-10-06
„Die Waffen nieder – Kooperation statt NATO-Konfrontation – Abrüstung statt Sozialabbau"

Am 8. Oktober 2016 findet in Berlin eine Großdemonstration für den Frieden und gegen jede Form der Gewalt und des Militarismus statt.




KenFM-Spotlight: Kaveh Ahangar über Ramstein und die Mitverantwortung Deutschlands am Drohnenkrieg
Duration: 2:24
2016-10-05
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Kaveh Ahangar – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kaveh-ahangar/

Radikal-Demokratie.




KenFM am Set: 2. Rede von Ken Jebsen vor dem Kanzleramt bei "Es reicht!" - 1.10.2016
Duration: 26:19
2016-10-04
Danke an alle, die dem Aufruf der KenFM-Redaktion nach Berlin gefolgt sind. Ziel war es, ein persönliches Zeichen der Empörung zu setzten. Der Kriegskurs der Bundesregierung, ihr Kotau vor den Imperialisten, ist unerträglich. Wer in der Demokratie von Alternativlosigkeit faselt, hat an der Spitze eines Landes nichts zu suchen. Europa und die Welt müssen dem Neoliberalismus „Lebe wohl" sagen, oder dieser Planet geht vor die Hunde.

Der Ast, auf dem wir sitzen, und an dem "unsere Art zu leben" sägt, bricht bereits. Wir alle müssen von passiven Zuschauern repräsentativer Demokratie zu Machern einer direkten Demokratie werden. Wir müssen lernen, als Spezies zu denken. Der 1. Oktober 2016 war der Startschuss einer neuen Bewegung, die ohne Führung auskommt. Wir alle, die wir es am 1. Oktober um 5 vor 12 vor das Kanzleramt geschafft haben, erklären uns ab sofort auch für das verantwortlich, was wir zulassen.




KenFM-Spotlight: Warum MH17 wahrscheinlich nicht von einer BUK-Rakete abgeschossen wurde
Duration: 6:27
2016-10-03
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Peter Haisenko – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/peter-haisenko-mh17/

Peter Haisenko war über 30 Jahre Luftkapitän bei der Deutschen Lufthansa. „Fliegen ist besser als Arbeiten“, sagt er schmunzelnd im Gespräch mit KenFM.




KenFM am Set: Ken Jebsen auf der Kundgebung "Es reicht!" am 1.10.2016 in Berlin
Duration: 25:28
2016-10-02
Danke an alle, die dem Aufruf der KenFM-Redaktion nach Berlin gefolgt sind. Ziel war es, ein persönliches Zeichen der Empörung zu setzten. Der Kriegskurs der Bundesregierung, ihr Kotau vor den Imperialisten, ist unerträglich. Wer in der Demokratie von Alternativlosigkeit faselt, hat an der Spitze eines Landes nichts zu suchen. Europa und die Welt müssen dem Neoliberalismus „Lebe wohl" sagen, oder dieser Planet geht vor die Hunde.

Der Ast, auf dem wir sitzen, und an dem "unsere Art zu leben" sägt, bricht bereits. Wir alle müssen von passiven Zuschauern repräsentativer Demokratie zu Machern einer direkten Demokratie werden. Wir müssen lernen, als Spezies zu denken. Der 1. Oktober 2016 war der Startschuss einer neuen Bewegung, die ohne Führung auskommt. Wir alle, die wir es am 1. Oktober um 5 vor 12 vor das Kanzleramt geschafft haben, erklären uns ab sofort auch für das verantwortlich, was wir zulassen.




KenFM-Spotlight: Aktham Suliman über „gute“ und „schlechte“ Bomben
Duration: 3:07
2016-09-30
Ausschnitt aus KenFM-Positionen 7: „Journalismus oder Propaganda – wenn Recherche zum Risiko wird.“ Hier in voller Länge zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-positionen-7/

Aktham Suliman ist syrischer Journalist und ehemaliger Leiter des Al-Jazeera Büros Berlin.




KenFM am Telefon: Reiner Braun zum International Peace Bureau World Congress 2016
Duration: 17:16
2016-09-27
"Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr zu finden.“ Das sagte Berthold Brecht.

Brecht würde sich heute ans nackte Hirn fassen. Was reitet die Führer der Menschheit eigentlich immer noch, dass sie trotz der Erfindung der Atombombe immer noch auf Konfrontation statt auf Kooperation setzen, wenn es darum geht, sich die Erde untertan zu machen. Ein an sich irrsinniges Ziel.




nachdenKEN über: Gründungstreffen der "Entschlossenen" am 1.10. um 5 vor 12 in Berlin
Duration: 6:26
2016-09-27
Der Countdown läuft: Am 1. Oktober wollen wir in Berlin gemeinsam mit euch Grip auf die Straße bringen, um uns selber und "denen da oben" unter Beweis zu stellen, dass wir nicht nur reden, sondern auch tun.

Dass wir nicht bloß passiv zuschauen, sondern uns aktiv demokratisch engagieren.




KenFM im Gespräch mit: Franz Hörmann (September 2016)
Duration: 1:05
2016-09-26
Abgerechnet wird zum Schluss!

Was ist Realität? Was Wahrheit? Was „wissenschaftliche“ Wahrheit? Warum müssen wir mit der Natur rechnen, die Natur aber nicht mit uns? Warum rechnet die Natur nicht nach denselben Parametern wie der Mensch? Ist das, was wir Gegenwart nennen, in Wirklichkeit nur eine Simulation? Wer simuliert hier was? Und für wen?




KenFM-Spotlight: Norbert Häring über sein Bargeld-Experiment
Duration: 7:12
2016-09-24
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Norbert Häring – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-m...

Norbert Häring ist Wirtschaftsjournalist beim Handelsblatt in Frankfurt am Main, sollte aber eigentlich Bauer in Baden-Württemberg werden.




KenFM im Gespräch mit: Fulvio Grimaldi
Duration: 2:01
2016-09-23
„Der Krieg ist das Hauptwerkzeug der westlichen Politik“

Fulvio Grimaldi, geboren 1934, studierte Germanistik in Köln. Zu seinen Lehrkräften gehörte auch Thomas Mann! Anders als Mann entschied sich Grimaldi, als Journalist, Reporter und vor allem Kriegsberichterstatter zu arbeiten. Fakten von der Front.




KenFM am Set: Ergebnisse der Griechenlandnothilfe
Duration: 24:12
2016-09-21
Sobald in unseren Medien von Terrorismus die Rede ist, erscheinen vor unserem inneren Auge Bilder von zerfetzten Leibern, in Schutt und Asche gelegten Straßenzügen, religiös motivierten Kämpfern, die mit Kalaschnikow in der Hand willkürlich töten. Dieser Terror erschüttert uns deshalb so nachhaltig, weil wir ihn bewusst mit entsprechenden Bildern präsentiert bekommen. Gäbe es diese Bilder nicht, wäre dieser Terror für uns schlicht unsichtbar.

Wer diese mediale Mechanik des Auftauchens oder Verschwindens von Ereignissen erkannt hat, ahnt, warum das Elend, das sich aktuell in Griechenland abspielt, ohne entsprechende Bilder auskommen muss. Auch diese Bilder würden uns extrem empören, doch die Frage nach den Tätern wäre schnell zu beantworten. In Griechenland sind es nicht Bombenteppiche und marodierende Banden, die z.B. das Gesundheitssystem ruiniert haben - nein. In Griechenland wird der Terror durch die Finanzmärkte ausgeübt. Gier als Motor.




KenFM am Telefon: Dr. Daniele Ganser über Öl-Pipelines und Krieg in Syrien
Duration: 42:17
2016-09-20
„Merkel betreibt Luftaufklärung für Al-Qaida“

Um was geht es in Syrien? Die Antwort ist so simpel, dass man sich fragen muss, wie es den Massenmedien bisher gelingen konnte, die Bevölkerungen des Westens derart einzuseifen und zu verwirren, dass auch in Deutschland der unmittelbare Zusammenhang zwischen offenen Grenzen, Flüchtlingswellen, „Wir schaffen das“-Politik und dem Krieg in Syrien nicht gesehen wird.




Bärensuppe: Die Ausstellung!
Duration: 7:23
2016-09-18
„Geld regiert die Welt!“

Wir alle benutzen es jeden Tag, doch die Wenigsten von uns wissen, was es genau ist. Geld.




KenFM im Gespräch mit: Eva C. Schweitzer ("Trump Party - Der weiße Wahn")
Duration: 1:23
2016-09-18
Wer ist Donald Trump?

Diese Frage kann man nicht eindeutig beantworten, denn Donald Trump ist ein Chamäleon. Niemand in der politischen Landschaft der USA ist derart flexibel wie Trump, was wohl auch damit zu tun hat, dass der Mann mit deutschen Vorfahren noch nie im Leben ein politisches Amt bekleidet hat.




nachdenKEN über: Aufruf zur Demo "Es reicht!"
Duration: 14:11
2016-09-13
Aufruf zur Demo "Es reicht!" am 1. Oktober um 5 vor 12 in Berlin vor dem Bundeskanzleramt!

https://www.facebook.com/events/33261...
https://kenfm.de/es-reicht-demonstrat...




KenFM im Gespräch mit: Gaby Weber ("Krater für den Frieden")
Duration: 1:29
2016-09-12
Gaby Weber ist das, was man eine Nervensäge nennt. Nur, dass diese Nervensäge seit Jahrzehnten mit einem Presseausweis unterwegs ist und auch dann immer noch nachbohrt, wenn andere längst aufgegeben hätten. Nicht, weil es keine neuen Fakten zum Fall X geben würde, sondern im Gegenteil.

In den Chefetagen der großen Medienhäuser existiert Unabhängigkeit von der Politik nicht ab Werk. Sie kommt und geht, was mit der Haltung von Chefredaktionen und Intendanten zu tun hat. Aber auch altgediente Schlachtschiffe des investigativen Journalismus mit Linksdrall haben enorme Probleme, wenn eine Geschichte der eigenen Ideologie widerspricht. So musste Gaby Weber es immer häufiger erleben, dass sie ihre Geschichten nicht loswurde, wenn sie herausfand, dass auch linke Regierungen extrem korrupt sein konnten und sind.




KenFM am Telefon: Oliver Bommer zum 15. Jahrestag der Terroranschläge am 11. September 2001
Duration: 23:09
2016-09-10
Der 11. September 2001 hat die Welt entscheidend verändert. Der Anschlag, den die USA arabischen Terroristen in die Schuhe schoben, wurde wenig später dazu benutzt, um den bis heute anhaltenden "Krieg gegen den Terror" zu rechtfertigen. Die Zerstörung Afghanistans, des Iraks, Libyens und aktuell Syriens stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit 9/11.

Seit 15 Jahren muss die Welt nun mit der Tatsache leben, dass der Fall 11. September von einer beispiellosen Vertuschungskampagne der USA begleitet wird. Das „Neue Pearl Harbor“ wurde von den USA geopolitisch ausgenutzt, um die Welt nach dem Zusammenbruch der UdSSR militärisch unter die Knute zu zwingen. Alles Zufall?




KenFM-Spotlight: Kaveh Ahangar über die Integration von Flüchtlingen
Duration: 8:14
2016-09-08
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Kaveh Ahangar – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kaveh-ahangar/

Radikal-Demokratie.




KenFM im Gespräch mit: Stefan Schulz („Redaktionsschluss: Die Zeit nach der Zeitung")
Duration: 2:00
2016-09-08
Stefan Schulz, Jahrgang 1983, ist Soziologe, Journalist und Autor. In seinem aktuellen Buch „Redaktionsschluss: die Zeit nach der Zeitung“, geht es um nichts Geringeres als die Zukunft des Journalismus.

FAZ-Legende Frank Schirrmacher „outete“ sich 2011 persönlich als Fan von Schulz, dessen Texte ihm auf dem Blog „Sozialtheoristen“ aufgefallen waren. Schulz hatte diesen Blog mitgegründet.




Rebellunion #23 - Politik der Angst
Duration: 8:20
2016-09-04
Die Bundesregierung hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, Notreserven von Essen und Wasser anzulegen. Ist es wirklich wieder so weit? Sind wir am Rande größerer Katastrophen? Was kann der Hintergrund sein? Drohen größere kriegerische Auseinandersetzungen? Wenn ja, dann hat die Regierung wirklich ganze Arbeit geleistet, die außenpolitische Bedrohung Deutschlands soweit zu treiben. Als Exportnation und europäisches Mittelland war die Bundesrepublik eigentlich in bester Position, eine moderate und sichere Stellung in der Weltpolitik einzunehmen. Oder ist der Hintergrund ein anderer? Es scheint, als ob auch bewusst mit der Angst der Bevölkerung Politik gemacht wird. Wenn das Angebot der Regierenden an die Regierten nicht mehr gut genug ist, scheint Angst der beste Stoff zu sein, um die Menschen passiv zu halten.

+++




Positionen 7: Journalismus oder Propaganda - Wenn Recherche zum Risiko wird
Duration: 2:32
2016-09-04
Bis in die Achtziger Jahre war politischer Journalismus in Deutschland einfach. In den Parlamenten gab es echte Lager. Wer zwischen schwarz, rot, grün und gelb unterscheiden wollte, musste kein Experte sein. Personen und ihre bekanntesten Köpfe standen sich frontal gegenüber. Helmut Kohl und Joschka Fischer waren kein „Team“, so wie Herbert Wehner und Franz-Joseph Strauss nie im selben Lager standen.

Was also tat der politische Journalist in der Regel? Er setzte sich nicht zwischen alle Stühle, sondern entschied sich für eine der ihm bekannten Seiten. Zu diesen Seiten gab es die entsprechenden Gazetten, Sender und Redaktionen. Man musste nicht groß recherchieren oder Gegenrecherche leisten, um im Geschäft zu bleiben. Es reichte z.B., in der FAZ oder der WELT eher konservative Positionen als „richtig“ zu verkaufen, während man beim SPIEGEL oder STERN linken oder liberalen Politikern nach dem Mund redete.




KenFM-Spotlight: Diana Johnstone über die wirtschaftlichen Erfolge der USA nach dem 2. Weltkrieg
Duration: 1:31
2016-09-01
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Diana Johnstone – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/diana-johnstone/

„Hillary Clinton hat keine moralische Grenze.“




KabarettFM #3 - Pokemon Kill, eine Videokonferenz (Prinz Chaos II.)
Duration: 7:03
2016-09-01
Nach jedem Amoklauf findet sich irgendein zumeist konservativer Politiker, der Killerspiele für die Ursache des Phänomens hält und ein Verbot dieser Games fordert. Gleichzeitig macht die Bundeswehr einen Stand auf der größten Computerspielemesse. Sie wirbt dort für den Krieg im richtigen Leben.

Anderswo - oder vielleicht auch hier? - gedeiht diese Zusammenarbeit zwischen Spieleindustrie und Militär schon sehr viel weiter. So finanziert das Pentagon auch mal selbst die Entwicklung eines Kriegsspiels.
https://warisboring.com/play-the-pent...




BLVD 3.1 - Stefanie Heinzmann im Gespräch mit Kai Stuht
Duration: 54:22
2016-08-31
Stefanie Heinzmann ist eine Schweizer Pop- und Soulsängerin.

Aufgewachsen im ruhigen und beschaulichen Kanton Wallis, geriet die damals erst 19 Jahre junge Heinzmann eher zufällig ins Rampenlicht, nachdem ihr Bruder sie 2008 motivieren konnte, ihr Gesangstalent bei der Castingshow SSDSDSSWEMUGABRTLAD von Stefan Raab unter Beweis zu stellen.




BLVD 3.0 - Stefanie Heinzmann im Gespräch mit Ken Jebsen
Duration: 54:14
2016-08-30
Stefanie Heinzmann ist eine Schweizer Pop- und Soulsängerin.

Aufgewachsen im ruhigen und beschaulichen Kanton Wallis, geriet die damals erst 19 Jahre junge Heinzmann eher zufällig ins Rampenlicht, nachdem ihr Bruder sie 2008 motivieren konnte, ihr Gesangstalent bei der Castingshow SSDSDSSWEMUGABRTLAD von Stefan Raab unter Beweis zu stellen.




Me, Myself and Media 26 - Erweiterung des Terror-toriums
Duration: 1:18
2016-08-28
Der Terror geht weiter.

Wäre die NATO eine Fußballmannschaft, hätte man sämtliche Spieler längst gesperrt – auf Lebenszeit.
Der bis an die Zähne bewaffnete „Club“ hat außer Fouls nichts bieten, setzt sich ständig über alle Regeln hinweg und sabotiert andere Mannschaften und ihre Spieler auch außerhalb des Spielfeldes.




KenFM-Spotlight: Christoph Pfluger über die Exponentialfunktion und endliches Wirtschaftswachstum
Duration: 5:05
2016-08-26
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Christoph Pfluger – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/pfluger/

Geld ist Macht.




KenFM im Gespräch mit: Norbert Häring ("Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen")
Duration: 1:28
2016-08-25
Norbert Häring ist Wirtschaftsjournalist beim Handelsblatt in Frankfurt am Main, sollte aber eigentlich Bauer in Baden- Württemberg werden.

So wuchs er auf einem Bauernhof auf, entschied sich dann aber, Volkswirtschaft zu studieren. Sein Interesse für Ökonomie wurde durch einen Aufenthalt in Südamerika geweckt.




Projekt "Bärensuppe" - Eine Begegnung zwischen "Freeman" Joe Kreissl und Bilbo Calvez
Duration: 1:08
2016-08-23
Der Wunsch nach persönlicher Freiheit beschäftigt die Menschen schon seit vielen Jahrhunderten.

„Freeman“ Joe Kreissl lebt diese Vision wie kaum ein anderer, koppelt sich aber bewusst von dem aktuellen System ab, dass den Menschen seiner Ansicht nach in Ketten hält.




KenFM am Set: Rückkehr der Friedensfahrer aus Moskau
Duration: 11:19
2016-08-22
Stell dir vor es ist Frieden und alle machen mit!

Ginge es nach der NATO, wäre Europa schon längst wieder in einem klassischen bewaffneten Konflikt mit Russland. Die NATO und die in ihr federführende USA mit ihrem gigantischen Militärisch-Industriellen Komplex brauchen den Krieg ganz praktisch, um nicht arbeitslos zu werden.




Teaser: Projekt "Bärensuppe" - Eine Begegnung zwischen "Freeman" Joe Kreissl und Bilbo Calvez
Duration: 1:08
2016-08-22
Das Interview in voller Länge erscheint am 23. August 2016 auf KenFM

+++




KenFM im Gespräch mit: Paul Schreyer ("Wer regiert das Geld?")
Duration: 1:19
2016-08-21
Paul Schreyer ist Journalist und Autor und sieht sich, wie viele seiner Berufsgenossen abseits der Mainstream-Presse, mit dem Vorwurf des „Verschwörungstheoretikers“ konfrontiert. Schreyer beantwortet diesen Vorwurf treffend, dass auf diese Weise heutzutage Ansichten diskreditiert würden, die nonkonform sind. Diese müssten dabei noch nicht einmal Theorien im eigentlichen Sinne sein, es reiche der reine Dissenz mit dem Mainstream.

Als Journalist arbeitet Schreyer unter anderem für die Online-Portale „Telepolis“ und die „NachDenkSeiten“, als Buchautor landete er zuletzt 2014 gemeinsam mit Mathias Bröckers mit „Wir sind die Guten - Ansichten eines Putinverstehers“, ein Spiegel-Bestseller.




Rebellunion #22 - Wie stehst Du zu Europa?
Duration: 11:00
2016-08-19
Wie stehst Du zu Europa?

Nach dem Brexit wurde heiß diskutiert über Europa. Die Zukunft des Kontinents steht auf dem Spiel, so die gängige Meinung, die europäische Integration droht zu scheitern. Dabei wird in der Diskussion wenig differenziert. Europa und die Europäische Union (EU) als politische und wirtschaftliche Konstruktion werden oft gleich gesetzt. Dabei ist die EU nicht alternativlos, und es gibt und gab von Anfang an viel Kritik. Die Kritik an der EU wird in der öffentlichen Debatte schnell als „antieuropäisch“ abgestempelt. Dabei ist gerade der undemokratische Charakter der EU das große Hindernis für eine wirkliche Weiterführung der europäischen Integration.




KenFM im Gespräch mit: Jorge Jurado (Botschafter Ecuadors a.D.)
Duration: 1:26
2016-08-18
Jorge Jurado ist ein ecuadorianischer Politiker und Diplomat.

In Folge einer Militärdiktatur und der Einkerkerung seines als Journalist arbeitenden Vaters, entschied sich die Familie, den damals 17 Jahre jungen Jorge nach Europa zu schicken, um ihm eine vernünftige Ausbildung zu ermöglichen.




KenFM-Spotlight: Kaveh Ahangar über Gaza als größtes "Freiluftgefängnis" der Welt
Duration: 8:07
2016-08-17
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Kaveh Ahangar – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kaveh-ahangar/

Radikal-Demokratie.




KenFM-Spotlight: Diana Johnstone über die verlorenen Kriege der USA
Duration: 5:23
2016-08-15
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Diana Johnstone – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/diana-johnstone/

„Hillary Clinton hat keine moralische Grenze.“




KenFM im Gespräch mit: Dirk Koch ("Der ambulante Schlachthof")
Duration: 1:25
2016-08-12
Dirk Koch hat den Großteil seines Lebens als Reporter und Redakteur beim SPIEGEL verbracht.

Er leitete das SPIEGEL-Büro der Hauptstadt, und die hieß damals Bonn. In der Bonner Republik lief man als politischer Reporter den Mächtigen permanent über den Weg. Bonn war wesentlich direkter, wenn es um den Zugang zum Machtapparat ging.




KenFM-Spotlight: Mathias Bröckers über die "Steuervermeidung" bei internationalen Großkonzernen
Duration: 4:27
2016-08-11
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Mathias Bröckers – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/mathias-broeckers-di...

Die Zeiten, in denen der Mensch am Ast der eigenen Existenz gesägt hat, sind lange vorbei. Mittlerweile ist er dazu übergegangen, den ganzen Wald um sich herum abzufackeln. Der Mensch übertreibt. Auf allen Gebieten. Ihm ist vor allem die Erkenntnis abhanden gekommen, dass er als Teil der Natur nicht ohne eben diese überleben kann. Die Krone der Schöpfung ist eine hohle Nuss, vor allem wenn es darauf ankommt.




KenFM zeigt: Friedensfahrt-Initiator Dr. Rainer Rothfuß interviewt Willy Wimmer
Duration: 13:24
2016-08-09
Am 7. August traten vor dem Brandenburger Tor in Berlin rund 250 Teilnehmer die Friedensfahrt nach Moskau an, um ein Zeichen des Friedens und der Völkerverständigung an das russische Volk zu senden. Schirmherr dieser Friedensfahrt ist der Staatssekretär des Verteidigungsministeriums a.D. und frühere Vize-Präsident der OSZE, der CDU-Politiker Willy Wimmer.

Er sprach auf der Bühne der Auftaktkundgebung über die Notwendigkeit dieser Fahrt ( https://kenfm.de/mahnende-worte-willy... ) und vertiefte seine Ausführungen in einem Gespräch am Rande der Veranstaltung mit dem Initiator der Friedensfahrt, Dr. Rainer Rothfuß.




Mahnende Worte Willy Wimmers zum Auftakt der Friedensfahrt nach Moskau in Berlin
Duration: 8:12
2016-08-07
Während des Zweiten Weltkrieges fielen rund 27 Millionen Bürger der Sowjetunion den Attacken Hitler-Deutschlands zum Opfer. Um so großzügiger muss man die Geste Gorbatschows Jahrzehnte später bewerten, als er die Wiedervereinigung Deutschlands - sprich die Rückgabe der DDR - einfach so durchwinkte. Im Gegenzug sollte sich die damalige Nato um „keinen Inch“ Richtung Osten ausweiten.

Dieser Konsens war die Grundlage der späteren 2-plus-4-Gespräche. Einer der westlichen Verhandler auf der deutschen Seite war Willy Wimmer, der seinerzeit unter Helmut Kohl im Verteidigungsministerium arbeitet.




KenFM-Spotlight: Kaveh Ahangar zur Frage - "Was bedeutet LINKS heutzutage?"
Duration: 6:05
2016-08-06
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Kaveh Ahangar – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/kaveh-ahangar/

Radikal-Demokratie.




KenFM im Gespräch mit: Prof. Rainer Mausfeld
Duration: 1:31
2016-08-05
Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand, dass Völker sich für Krieg begeistern lassen, zeigt die Macht dieser Technik.

Seit dem römischen Prinzip „Teile und Herrsche“ haben sich die Werkzeuge der Gehirnwäsche extrem verfeinert. Ein großer Teil der sogenannten Sozialforschung wurde im Auftrag der Eliten finanziert, um den Menschen als Wesen, das nur im Kollektiv überleben kann, im Anschluss in seine Bestandteile zerlegen zu können - ihn gefügig zu machen.




KenFM-Spotlight: Diana Johnstone über den Einfluss der USA auf die Politik in Europa
Duration: 3:35
2016-08-04
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Diana Johnstone – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/diana-johnstone/

„Hillary Clinton hat keine moralische Grenze.“




KenFM im Gespräch mit: Andreas Maurer
Duration: 2:05
2016-08-02
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Maurer ist ein Politiker, wie man ihn sich wünscht. Er verkauft weniger sich selber, denn die Ideen, die ihn antreiben. Kooperation statt Konfrontation, sich auch mal in die Situation eines anderen Menschen hineinversetzen. Politik nicht von der obersten Sprosse der eigenen Karriereleiter herab, sondern auf Augenhöhe mit dem Bürger.




KenFM-Spotlight: Wolfgang Bittner über Vitali Klitschko und seine Verdienste
Duration: 2:28
2016-08-01
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Wolfgang Bittner – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/wolfgang-bittner/

Ein von Wachstum getriebenes Wirtschaftssystem, dessen Kraftstoff ein verzinstes Geldsystem ist, das also permanent expandieren muss, um nicht zu implodieren, muss ab Punkt X entweder seine Bevölkerung enteignen, oder aber Krieg führen.




KenFM-Spotlight: Christoph Pfluger zur Frage - "Was ist Geld?"
Duration: 4:25
2016-07-30
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Christoph Pfluger – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/pfluger/

Geld ist Macht.




KenFM am Telefon: Prinz Chaos II. zur Nominierung Hillary Clintons als Präsidentschaftskandidatin
Duration: 35:15
2016-07-27
Clinton oder Trump - Das ist hier die Frage.

Am 8. November 2016 wählen die Vereinigten Staaten ihren neuen Präsidenten. Offiziell besteht die Wahl zwischen nunmehr zwei Kandidaten - Hillary Clinton und Donald Trump. Doch egal wie sich die Amerikanischen Bürger entscheiden werden, der Verlierer steht schon fest: Es ist die amerikanische Demokratie.




nachdenKEN über: Wer Wind sät…
Duration: 17:25
2016-07-27
Du kannst einem Menschen, der sich in den Kopf gesetzt hat, seinem Leben mittels Terrorakt ein Ende zu setzen, nicht von der Tat abhalten, indem du ihm mit juristischen Konsequenzen drohst.

Europa wird aktuell von einer Terrorwelle erschüttert. Diese Welle wird sich zu einem Tsunami steigern, wenn wir nicht endlich beginnen, die Ursachen des Terrors zu benennen.

Was haben denn die meisten Täter gemeinsam?

Sie sind männlich, waren oft depressiv und kommen aus Ländern, die in den letzten Jahren durch die NATO in Schutt und Asche gelegt wurden.

Die Täter von heute waren zuvor selber Opfer. Opfer imperialer Politik. Entweder, indem sie direkt Gewalt, Verstümmelung und Tod erlebt haben oder aber, indem sie mitbekommen mussten, wie man ihre Verwandten vorsätzlich vernichtet hat.

Demokratieexport, der nicht ohne Bombenteppich auskommt, hat sich selber entzaubert.

Was wir aktuell erleben, nennt man Blowback. Rache nennt es der Volksmund. Es ist eine Illusion zu glauben, wir können Europa zu einer Festung umbauen, dabei unsere demokratischen Freiheiten erhalten und parallel munter weiter bomben oder bomben lassen. Auch unsere Gesellschaften stehen vor der Zerreißprobe, auch in Europa ist Bürgerkrieg nicht mehr unmöglich.

Was tun?

„Sehen wir, so gut wir es können, der Wahrheit ins Auge“, wusste schon Weizsäcker.

Wir müssen erkennen, dass unsere Politiker, egal in welcher Partei sie an ihrer Karriereleiter basteln, uns die Bevölkerung nicht vor Terror schützen können.

Warum nicht?

Weil das wirkliche Benennen der Ursachen politischer Selbstmord wäre. Die Ursachen sind Rüstungsexport und das Festhalten an einem System, das nicht ohne permanente Ressourcenkriege auskommt.

Auch der deutsche „Maschinenbau“ watet längt knietief im Blut. Auch die Bundeswehr hat sich längt von einer Verteidigungsarmee in eine mobile Eingreiftruppe gewandelt, die der NATO dabei unter die Arme greift, völkerrechtswidrige Kriege global zu planen und anzuzetteln.

Und immer wieder Ramstein.

Hier handelt es sich um Logistikzentrum, geschaffen, um Menschen via Drohnen und Bombenteppichen effektiv, sprich in möglichst großer Zahl zu ermorden. Von deutschem Boden geht längst wieder Massenmord aus.

Die Lunte brennt!

Wir, die Bürger, haben keine andere Wahl, das Zepter selber in die Hand zu nehmen. Unsere Volksvertreter sitzen mit den Killern in Nadelstreifen doch seit Jahren an den selben Tischen, während wir uns im Fadenkreuz der Opfer von gestern wiederfinden.

Gewalt erzeugt Gegengewalt.

Jedes Kind weiß das, und wer seinen Nachwuchs nach einer verlorenen Schulhof-Rangelei eine Handgranate mitgeben würde, damit er den zweiten Teil des Disputs für sich entscheiden könnte, bekäme es nicht nur mit der Justiz zu tun, sondern mit den Eltern der ganzen Schule. Übertragen wir diese natürliche Reaktion auf unsere Volksvertreter.

Community: wenn ihr euch bisher nicht dazu durchringen konnte, euch politisch zu engagieren, wenn ihr die Straße bisher gemieden habt, dann interpretiert die aktuelle Situation wie ein Spiel. Ein Spiel um Leben und Tod.

Wetten, dass…?

Ich wette, dass Sie es nicht schaffen, am 1. Oktober 25.000 Menschen vor das Kanzleramt zu bringen, die dieser verlogenen und längst gemeingefährlichen Politik den Schuh zeigen.

Direkte Demokratie wird notwendig, wenn die Politik mit dem Leben seiner Bürger spielt. Fallen wir den Tätern in Nadelstreifen endlich in den Arm. Beenden wir die Zusammenarbeit mit imperialen Terror-Staaten.




KenFM am Set: Owe Schattauer zur Friedensfahrt nach Moskau
Duration: 13:08
2016-07-25
"Die einzige Möglichkeit, die Beziehungen unter den Völkern zu humanisieren, besteht darin, die Instrumente der Gewalt zu zerstören und das Bewusstsein umzubauen. Das ist der schwierigste Teil der Konversion des Denkens." - Valentin Falin.

Owe Schattauer ist ein Mann der Tat. Groß geworden in der DDR, lebt er heute als Bauunternehmer in Mainz - dem Hauptstandort des ZDF.




KenFM am Telefon: Willy Wimmer zum gescheiterten Putschversuch in der Türkei
Duration: 24:02
2016-07-22
Der Warnschuss!

Der gescheiterte Putsch in der Türkei wurde mit voller Absicht derart dilettantisch organisiert, um Präsident Erdogan einen finalen Schuss vor den Bug zu setzen.




Me, Myself and Media 25 - Zeiten des Aufruhrs
Duration: 1:21
2016-07-22
Brexit, Terroranschläge, NATO-Übungen, Putschversuche. In immer kürzeren Abständen reiht sich eine Negativschlagzeile an die nächste. Das hat auch mit den immensen Geschwindigkeiten zu tun, mit denen Augenzeugenberichte heutzutage von Jedermann per Smartphone um den Globus geschickt werden können. Der Medienkonsument kann dabei schnell den Überblick verlieren, wenn er all diese Berichte ungefiltert und unsortiert auf sich einprasseln lässt.

Me, Myself and Media soll dabei helfen, den Überblick über das Geschehene zu behalten oder wenn nötig zurück zu erlangen. In der aktuellen Ausgabe geht es unter anderem um den Austritt der Briten aus der EU, der den Anfang vom Ende der Europäischen Union bedeuten könnte; um weiterhin anwachsende deutsche Rüstungsexporte und die massive NATO-Übung Anaconda unmittelbar vor der russischen Grenze; die Terror-Anschläge in Istanbul und Nizza und natürlich um den gescheiterten Putschversuch in der Türkei.




KenFM am Telefon: Prinz Chaos zu Erdogan, Sanders und dem Versagen der LINKEN
Duration: 47:17
2016-07-21
Wozu ist die Straße da?

Seit dem Zusammenbruch der UdSSR befindet sich die internationale Linke im Wachkoma. Sie hat nicht nur das Vertrauen der Völker verloren, sie traut auch dem Volk selber nicht mehr über den Weg. Wenn sich die Bevölkerung dann, ohne dass es die Linke organisiert hätte, spontan auf den Plätzen großer Metropolen trifft, um politisches Handeln selber zu erlernen, nur eben ohne Anführer, läuten bei den traditionellen Linken die Alarmglocken.




Teaser: Projekt „Bärensuppe“: Eine Begegnung zwischen Elias Tsolakidis und Bilbo Calvez
Duration: 1:05
2016-07-20
Ohne es zu wissen, beschreitet Elias Tsolakidis mit großen Schritten den Weg einer Gesellschaft, die komplett ohne Geld und Finanzen auskommt. Nur ist dies nicht die Priorität seines Vorhabens. Ihm geht es in erster Linie darum, seinen Mitmenschen in Griechenland zu helfen. Ihm geht es um Gerechtigkeit und auch darum, absurde Situationen zu verändern. Elias begann im Jahre 2007, sich zu engagieren, um den Berg Olymp vor möglichen Waldbränden zu schützen. Er selber wohnt einen Steinwurf vom Olymp entfernt, in einer kleinen Stadt namens Katerini im Norden Griechenlands.

Die für diesen Anlass gegründete Bürgerinitiative „O Topos Mou“, zu deutsch „Mein Ort“, wurde über die Jahre immer aktiver. Jetzt, in der Zeit der Krise, ist dieses Projekt zunehmend wichtig für die Menschen, die am meisten unter der Krise leiden. Elias erzählt uns am Strand zunächst von der Entstehung, den Erfolgen und der Zukunft des Projektes, bevor er berichtet, wie freie Kooperation und geldlose Gesellschaft in der Praxis bei ihm funktioniert.




Rebellunion #21 - Militärputsch in der Türkei
Duration: 17:16
2016-07-18
Der Militärputsch in der Türkei ist gescheitert. Erdogan und die Regierungspartei AKP erscheinen als strahlender Sieger und beginnen nun, gegen alle oppositionellen Kräfte vorzugehen. Im Kampf zweier autoritärer Blöcke im Staat scheint die Freiheit die große Verliererin zu sein.

Dabei waren es zwei Verlierer, die in ihrem Machtkampf der Türkei so viele Opfer abverlangen: Die alten Kräfte des Militärs, die mit der Modernisierung der Türkei zu mehr Freiheit und Wachstum zunehmend an Macht verloren. Und die AKP, die neue dominante Kraft des Landes, die die Türkei innenpolitisch in einen Bürgerkrieg und außenpolitisch in die zunehmende Isolation stürzte.




Projekt „Bärensuppe“: Eine Begegnung zwischen Martin Winiecki (Tamera) und Bilbo Calvez
Duration: 1:23
2016-07-17
In Tamera (Portugal) leben und arbeiten ca. 160 Menschen. Dort gibt es ein Kinderzentrum, die „Escola da Esperança” (eine Schule für Kinder und Jugendliche), eine Hochschule für konkrete Utopie und eine Schule für weibliches Friedenswissen.

Parallel dazu verfügt Tamera über ein Ökologie-Zentrum, eine Technologie-Abteilung, eine Abteilung für regionale Autarkie, einen experimentellen Hektar für die Kooperation mit sichtbaren und unsichtbaren Wesen, ein Testfeld für die Entwicklung eines autarken Solarvillage, eine Liebesschule und das Institut für globale Friedensarbeit.




Teaser: Projekt „Bärensuppe“: Eine Begegnung zwischen Martin Winiecki (Tamera) und Bilbo Calvez
Duration: 1:02
2016-07-16
Das gesamte Gespräch ist ab dem 17. Juli auf KenFM zu sehen.

+++




KenFM im Gespräch mit: Kaveh Ahangar
Duration: 1:23
2016-07-12
Radikal-Demokratie.

Kaveh Ahangar ist gebürtiger Iraner. Seine Eltern verließen das Land, kaum hatte das Volk die US-Marionette, den Schah von Persien, gestürzt. Als Begründung der Flucht nennt Ahangar das wenig später herrschende Klima im Land. Die vom Volk geforderten Freiheiten, der Grund der Revolution, wurden auch von den neuen Machthabern nicht erfüllt. Wo früher eine Militärdiktatur das sagen hatte, saßen jetzt fundamentalistische Geistliche im Sattel. Wieder ging alle Macht von autokratischen alten Männern aus. Daran hat sich wenig geändert. Aufgrund der geopolitischen Wichtigkeit des Iran wird das Land von westliche Eliten permanent drangsaliert. Dieser Druck hilft der Regierung, Reformen im Inneren seit Jahren zu verhindern. Zwar ist die Atomdebatte vom Tisch, nur wird sich zeigen, ob Washington unter Hillary Clinton wieder auf Konfrontationskurs mit Teheran geht.




BLVD 2.1 - Micaela Schäfer im Gespräch mit Ken Jebsen
Duration: 1:02
2016-07-11
Wie erreicht die KenFM-Redaktion BILD-Leser oder RTL-Zuschauer, UND: ist das überhaupt erstrebenswert?

Wir denken, es ist notwendig, denn nur, wer in einer Demokratie auch die Straße erreicht, nimmt seine Verantwortung als Journalist wirklich ernst.




BLVD 2.0 - Micaela Schäfer im Gespräch mit Kai Stuht
Duration: 50:28
2016-07-10
"Ich bin der Boss.“

Micaela Schäfer ist eine Vermarktungsmaschine. Ihr Produkt ist ihr Körper. Neun Schönheits-Operationen hat sie bereits hinter sich, aber nur ein Ziel. Noch bevor sie 40 ist, will sie nicht mehr arbeiten müssen.




KenFM-Spotlight: Christoph Pfluger über den Marshmallow-Kapitalismus
Duration: 4:01
2016-07-09
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Christoph Pfluger – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/pfluger/

Geld ist Macht.




KenFM-Spotlight: Christoph Pfluger über Leitwährung und Triffin-Dilemma
Duration: 5:14
2016-07-07
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Christoph Pfluger – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/pfluger/

Geld ist Macht.




KenFM-Spotlight: Wolfgang Bittner über die Sanktionen gegen Russland
Duration: 4:07
2016-07-07
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Wolfgang Bittner – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/wolfgang-bittner/

Ein von Wachstum getriebenes Wirtschaftssystem, dessen Kraftstoff ein verzinstes Geldsystem ist, das also permanent expandieren muss, um nicht zu implodieren, muss ab Punkt X entweder seine Bevölkerung enteignen, oder aber Krieg führen.




KenFM-Spotlight: Bernd Duschner über Fehler der Friedensbewegung und Europa als Maß aller Dinge
Duration: 4:18
2016-07-05
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Bernd Duschner – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/bernd-duschner-freun...

+++




KenFM am Telefon: Peter König zum Brexit und Scheitern der Eliten
Duration: 33:31
2016-07-05
Das Scheitern der Eliten.

Wer glaubt, der Brexit sei nichts weiter als der Verlust eines EU-Mitgliedstaates, ist naiv. Politik kann Jahrzehnte lang völlig abgekoppelt vor sich hin regieren, meist gegen den eigentlichen Souverän. Das Volk scheint sich für seine Elite kaum zu interessieren.




KenFM-Spotlight: Wolfgang Bittner über das Interesse der USA an Russlands Rohstoffen
Duration: 3:35
2016-07-04
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Wolfgang Bittner – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/wolfgang-bittner/

Ein von Wachstum getriebenes Wirtschaftssystem, dessen Kraftstoff ein verzinstes Geldsystem ist, das also permanent expandieren muss, um nicht zu implodieren, muss ab Punkt X entweder seine Bevölkerung enteignen, oder aber Krieg führen.




KenFM-Spotlight: Christoph Pfluger über Peak Oil & Peak Ego
Duration: 3:16
2016-07-04
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Christoph Pfluger – in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/pfluger/

Geld ist Macht.




KenFM im Gespräch mit: Diana Johnstone (Hillary Clinton - „Die Chaos-Königin“)
Duration: 1:17
2016-07-03
„Hillary Clinton hat keine moralische Grenze“

Zu diesem Urteil kommt die amerikanische Autorin Diana Johnstone im Gespräch mit KenFM. Johnston wurde während des Vietnamkrieges politisiert und entschloss sich damals, die USA zu verlassen, um nach Europa zu gehen. Sie war als Pressesprecherin der Grünen tätig, lebte eine Zeit lang in Bonn und wohnt inzwischen seit 40 Jahren in Paris.




KenFM-Spotlight: Bernd Duschner über die Friedensbewegung und das Schicksal der Flüchtlinge
Duration: 7:23
2016-07-02
Ausschnitt aus dem Gespräch mit Bernd Duschner - in voller Länge hier zu sehen: https://kenfm.de/bernd-duschner-freun...

+++




KenFM im Gespräch mit: Mathias Bröckers ("Die ganze Wahrheit über alles")
Duration: 2:02
2016-06-30
Die Zeiten, in denen der Mensch am Ast der eigenen Existenz gesägt hat, sind lange vorbei. Mittlerweile ist er dazu übergegangen, den ganzen Wald um sich herum abzufackeln. Der Mensch übertreibt. Auf allen Gebieten. Ihm ist vor allem die Erkenntnis abhanden gekommen, dass er als Teil der Natur nicht ohne eben diese überleben kann. Die Krone der Schöpfung ist eine hohle Nuss, vor allem wenn es darauf ankommt.

Menschen leben seit Langem in immer abstrakteren Welten. In Großstädten, mit Gesetzen, Verhalten, Politischen Ideen. Das alles sind keine natürlich vorkommenden Produkte, sondern wurden vom Menschen für den Menschen erdacht und umgesetzt. Dahinter steckte im Kern immer die Idee, sich die Erde untertan zu machen. Gefügig zu machen.




KenFM am Set: Rainer Rupp über den Brexit und die Folgen
Duration: 37:17
2016-06-28
Der Brexit hat die EU in eine mittlere Krise geführt. Ist der Austritt der Briten aus der Europäischen Gemeinschaft der Anfang vom Ende der Union? Werden jetzt z.B. auch die Franzosen, die Griechen, Portugiesen oder Spanier von ihren Regierungen verlangen, ein endsprechendes Referendum auf den Weg zu bringen? Während die Briten immer an ihrer nationalen Währung, dem Pfund, festgehalten haben, würde der Austritt eines EU-Landes mit dem Euro als Währung für Europa noch ganz andere Konsequenzen haben.

Warum haben die Briten sich gegen die EU entschieden? Welche Schichten der Gesellschaft waren für den Verbleib? Vor allem deutsche Medien versuchen uns zu vermitteln, dass vor allem gebildete junge Menschen für Europa („Remain“) gestimmt hätten, während die ergraute, eher einfacher gestrickte Landbevölkerung gehen wollte („Leave“). Diese Behauptung ist plumpe Propaganda, wie uns Rainer Rupp, Ökonom und Experte für die NATO, erklärt.




Projekt „Bärensuppe“: Eine Begegnung mit Raphael Fellmer („Glücklich ohne Geld“)
Duration: 1:13
2016-06-26
„Glücklich ohne Geld“ heißt das Buch von Raphael Fellmer, der fünfeinhalb Jahre ganz ohne Geld gelebt hat. Glücklich. Ja, wenn man von anderen zum Überleben so offensichtlich abhängig ist, wird einem bewusst, wie herzlich andere sein können. Freundlich muss man natürlich auch sein – oder werden – und obwohl Raphael sicher früher schon sehr freundlich war, ist seine Herzlichkeit und Wärme überwältigend.

Während seines persönlichen Geldstreiks hat Raphael außerdem ein besonderes Auge für unseren ökologischen Fußabdruck und für alles, was verschwendet wird, entwickelt. Wir leben im Überfluss, es ist nicht nur genug für alle da, sondern mehr als genug. Was überproduziert wird, landet im Müll. Das, was verschwendet wird, wieder in Umlauf zu bringen ist die Mission, die Raphael auf sich genommen hat. Damit niemand mehr hungern oder draußen in der Kälte schlafen muss. Ein Traum, für den sich Raphael schon als Kind unbedingt einsetzen wollte.




Teaser: Projekt „Bärensuppe“: Eine Begegnung zwischen Raphael Fellmer und Bilbo Calvez
Duration: 1:02
2016-06-25
Das gesamte Gespräch ist ab dem 26. Juni auf KenFM zu sehen.

+++




KenFM am Telefon: Willy Wimmer nach dem BREXIT-Votum
Duration: 28:27
2016-06-24
Die EU hat sich zu einem bürokratischen Moloch entwickelt. Gesetze werden über Brüssel und möglichst intransparent durchgewunken. Wer hier mitbestimmen möchte, ist besser Konzern-Lobbyist denn gewählter Politiker.
All das hat über Jahre zu einem enormen Unmut europäischer Bürger gegen Europa geführt. Gegen das Brüssel-Europa, nicht gegen das Europa der Reisefreiheit, der gemeinsamen Währung und das Europa der guten Nachbarn!

Die britischen Bürger haben am 23. Juni gegen das Brüssel-Europa gestimmt, doch jene, die sie mit manipulierten Medien dazu verleitet haben, werden ihnen etwas völlig anderes unterschieben. Die Briten werden fit gemacht für den Krieg gegen die russische Föderation. Da ist es besser, wieder eine Insel zu werden und Europa für ein Schlachtfeld zu präparieren.




KenFM am Telefon: Dirk Pohlmann zur Stellungnahme des Verteidigungsministeriums in der U-Boot-Affäre
Duration: 29:17
2016-06-24
In den 80er Jahren, dem Höhepunkt des Kalten Krieges, tauchten vor den Küsten des neutralen Schwedens immer wieder U-Boote auf. Die NATO beschuldigte damals Russland, und belastete auf diese Weise auch den damaligen Kopf des Landes, Olof Palme, der sich nicht zwischen den beiden Machtblöcken NATO und Warschauer Pakt aufreiben lassen wollte und einen sogenannten „Dritten Weg“ verfolgte. Palme, Brandt und Bahr setzten sich für echte Entspannungspolitik ein. Reden statt Säbelrasseln und wahnhaftem Aufrüsten. Es war die Zeit des Overkills.

Wie sich Jahre später herausstellte, stammten die vermeintlichen U-Boote der Russen aus den Beständen der NATO. Die USA, GB und Italien waren beteiligt, doch das Ziel in Washington war längst erreicht. Olof Palme war inzwischen tot. Ermordet. Zuvor hatte man gegen ihn Stimmung gemacht, ihn als Agenten des KGB bezeichnet. Mit von der Partie waren damals vor allem schwedische Militärs, die hinter dem Rücken der eigenen Regierung lieber den Befehlen des Pentagons gehorchten und konsequent Olaf Palme belogen.




Me, Myself and Media 24 - Endspiel in Europa: NATO vs. Frieden 1:0
Duration: 1:08
2016-06-22
Während die Massen aktuell auf ein sich bewegendes rundes Stück Leder starren, dem Public Viewing frönen und sich mit Brot & Spielen weiter entpolitisieren lassen, bereitet sich die NATO auf einen militärischen Konflikt mit Russland vor. Gigantische Truppenverbände werden zur Zeit an die russische Flanke der NATO verlegt. Was als Übung daherkommt, wird von Kriegsministerin Ursula von der Leyen als „Vorne-Präsenz“ verkauft. Die Masse pennt oder aber wird auf allen Kanälen und in allen Bereichen auf das Feindbild Russland eingeschworen.

Entweder über den Hebel russische Hooligans, gedopte russische Sportler oder den russischen Präsidenten, der ein Demagoge sein muss, wenn er jetzt darauf hingewiesen hat, dass Russland sich weitere Provokationen nicht gefallen lassen wird.




KenFM im Gespräch mit: Uwe Kranz
Duration: 1:28
2016-06-21
Alle reden über Terrorismus, wir auch. Dann aber mit einem Mann, der sich nicht nur auskennt, sondern darüber hinaus auch die Freiheit des Ruhestands dazu nutzt, endlich kein Blatt mehr vor den Mund nehmen zu müssen. Müssen deshalb, da er, als er noch im Dienst war, das was er mitbekam, gar nicht uneingeschränkt an die Öffentlichkeit weitergeben durfte.

KenFM traf Uwe Kranz in dessen Privatwohnung. Kranz war sein Leben lang bei der Kripo und hat sich vor allem mit organisierter Kriminalität und später mit Terrorismus beschäftigt. Kranz leitete das LKA in Thüringen als die NSU noch existierte und baute später EUROPOL mit auf.




Rebellunion #20 - Frankreich gegen das neue Arbeitsgesetz „Loi Khomri“
Duration: 9:23
2016-06-20
In Frankreich tobt der heftigste soziale Konflikt seit über 20 Jahren. Gegen das neue Arbeitsgesetz „Loi Khomri“ gehen hunderttausende Menschen seit 3 Monaten auf die Straße. Neben den Gewerkschaften entstand eine neue Bewegung „Nuit Debout“, ein demokratischer Aufbruch gegen die Oligarchie der politischen Kaste.

Wir haben und die Proteste vor Ort angeschaut und mit Aktivisten gesprochen. In dieser Folge von Rebellunion aus dem Place de la Republique in Paris wird der Stand der sozialen Kämpfe analysiert. Denn eines ist klar: das was in Frankreich passiert ist teil eines europäischen Prozesses, wo die EU ein neoliberales Programm überall durchsetzten will. Während die Eliten koordiniert vorgehen, schweigen die Medien über die Proteste und rücken sie nur ins Licht der Gewalt. Was wir brauchen ist eine faire Berichterstattung über das Engagement der Menschen. Darin können sich die Leute erkennen und Bündnisse schmieden: eine Koalition der Empörten in ganz Europa.




KenFM am Set: Paris kämpft
Duration: 19:07
2016-06-17
Frankreich kommt nicht zur Ruhe. Seit mehr als 3 Monaten gehen Millionen Menschen gegen das geplante neue Arbeitsgesetz „Loi El Khomri“ auf die Straße. Das neue Gesetz soll Entlassungen erleichtern und Mehrarbeit bei geringerer Bezahlung ermöglichen. Darüber hinaus soll die Tarifhoheit der großen Gewerkschaften ausgehöhlt werden. Vergleichbar mit der deutschen Agenda 2010 ist dieses Gesetz ein neoliberaler Dammbruch.

Unzählige Demonstrationen und Streiks sind die Reaktion der Bevölkerung. Viele Betriebe, unter anderem Raffinerien und sogar Atomkraftwerke, wurden bestreikt und besetzt. Bilder von Polizisten, die Streikposten niederprügeln, und Arbeitern, die sich wehren, gingen um die Welt.




KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann (Deutsche U-Boote im Kampf gegen Schwedens Neutralität?)
Duration: 48:22
2016-06-17
Geschichte wiederholt sich doch. Wie in den 80er Jahren wird jetzt erneut mit Hilfe von Falschmeldungen über russische U-Boote in den schwedischen Schären Außenpolitik gemacht.

Damals wie heute wird unter Zuhilfenahme der Medien eine Konfrontationspolitik mit Russland durchgesetzt. Damals wie heute wird dabei mit der Gefahr eines 3. Weltkrieges gespielt.
Damals, um die „Gemeinsame Sicherheitspolitik“ von Olof Palme, Egon Bahr, Willy Brandt und später Michail Gorbatschow zu verhindern. Mit dem Amtsantritt von Gorbatschow war die „Gefahr“ eines Erfolges der sozialdemokratischen Entspannungspolitik massiv angewachsen. Denn Gorbatschow war bereit, diese Ideen auch zur sowjetischen Sache zu machen.




KenFM am Telefon: Willy Wimmer zum BREXIT
Duration: 28:17
2016-06-16
„Wenn Großbritannien geht, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass Europa in den Krieg geht.“

Am 23. Juni entscheidet sich Großbritannien, ob es die Europäische Union verlassen oder bleiben wird. Welchen Effekt hätte ein „Brexit“ auf Europa? Wäre die Staatengemeinschaft am 24. Juni nur um ein Mitglied kleiner, aber mit 27 Ländern immer noch EIN Europa? Oder aber würde der Brexit zu einer Kettenreaktion in und um Europa führen mit Folgen, die keiner wirklich wollen kann?




Missing Link: Ola Tunander zu angeblich russischen U-Booten vor Schwedens Küste
Duration: 15:07
2016-06-15
Deutsche Untertitel verfügbar.

Geschichte wiederholt sich doch. Die wohl erfolgreichste Operation der psychologischen Kriegführung aller Zeiten, die im Auftrag von Reagan und Thatcher von der britischen und amerikanischen Marine inszenierte „Schwedische U-Boot-Affäre“ der 80er Jahre, erlebt gerade eine Neuauflage.




KenFM über: Lobbyisten für den Frieden
Duration: 10:24
2016-06-15
Lobbyisten haben im Allgemeinen keinen guten Ruf. Das hat weniger mit ihrer Tätigkeit, denn mit ihrem Auftraggeber zu tun. Lobbyist zu sein kann ja auch bedeuten, sich für eine Sache einzusetzen, von der man persönlich und privat überzeugt ist. Niemand, der für Monsanto oder Kraus Maffay als Lobbyist arbeitet, identifiziert sich mit den „Produkten“ seines Auftraggebers. Hier ist lediglich der monatliche Scheck die Verbindung. Wenn dieser Scheck auch nur ein einziges Mal zu gering oder ganz ausfällt, ist die Begeisterung und das Herzblut, mit dem man vorgibt, für die Ideen seines Arbeitgebers zu engagieren, dahin. Für Industrie-Lobbyisten ist schlicht und ergreifend der eigene Kontostand das Maß aller Dinge.

Danke an alle besser informierten „Lobbyisten für den Frieden“, wie wir sie in Ramstein treffen konnten. Erkennt die Zeichen der Zeit. Wir werden um massiven Protest und zivilen Ungehorsam nicht herumkommen.




Albrecht Müllers Warnung vor der akuten Kriegsgefahr
Duration: 32:19
2016-06-14
Albrecht Müller war Planungschef im Bundeskanzleramt unter Willy Brandt und Helmut Schmidt, und gibt heute die NachDenkSeiten heraus, die sich als Sprachrohr für kritische und pazifistische Stimmen verstehen. Auf der Auftaktkundgebung zu den diesjährigen Stopp-Ramstein-Protesten warnte er in der bis auf den letzten Platz gefüllten Versöhnungskirche in Kaiserslautern vor der akuten Kriegsgefahr, die von der Politik der führenden Nationen dieser Tage ausgeht.

+++




KenFM am Set: Protestwochenende gegen die US-Air Base Ramstein, 11.6.2016
Duration: 3:27
2016-06-13
Am 11. Juni 2016 fanden vor der US-Air Base Ramstein erneut Proteste gegen die Drohnenkriege der USA, die von deutschem Boden aus und mit Billigung der deutschen Bundesregierung gelenkt werden, statt. Laut Polizei fanden sich zwischen 3.000 und 4.000 Menschen ein, die gemeinsam eine mehrere Kilometer lange Menschenkette bis vor die Zufahrtstore der Air Base bildeten.

KenFM war vor Ort und sprach mit mehreren Protestteilnehmern darüber, warum sie den weiten Weg bis zum Militärstützpunkt auf sich genommen haben.




KenFM am Telefon: Prinz Chaos zum Amoklauf im Nachtclub 'Pulse' in Orlando
Duration: 31:13
2016-06-13
Am Sonntag, dem 12. Juni, starben in Orlando im US-Bundesstaat Florida 50 Menschen durch die Waffe von Omar Mateen. Der 29 Jahre alte Täter hatte sich kurz zuvor via Anruf bei der Polizei zum IS bekannt, um sich dann mit einem Sturmgewehr und jeder Menge Munition in den Nachtclub „Pulse“ zu begeben. Das Pulse befindet sich rund 180 km von seinem Wohnort entfernt und ist ein bekannter Schwulenclub.
Das Massaker an den Besuchern dauerte rund drei Stunden, da der Versuch, in die Außenmauer des Clubs ein Loch zu sprengen, um den Täter deutlich schneller auszuschalten, zuvor gescheitert war.

Ob Omar Mateen, ein US-Bürger mir afghanischen Wurzeln, der in den USA geboren wurde und dort aufwuchs, ein Schläfer des IS war, wissen wir nicht. Dennoch spielt dies in den US-Medien, ebenso wie auch bei uns, die Hauptrolle.




KenFM im Gespräch mit: Volker Handon (Die Psycho-Trader - Aus dem Innenleben unseres Finanzsystems)
Duration: 1:31
2016-06-12
Geld ist ein Schmiermittel. Es wurde erfunden, um den Handel zwischen Menschen zu erleichtern. Geld kann transportiert werden - das macht Reisen sehr einfach, zumal Geld dann wie ein Speicher funktioniert. Anders als Goldmünzen, wie man sie Jahrhunderte lang nutzte, hat der moderne Geldschein an sich keinen Wert, sondern ist eher wie ein Schuldschein zu betrachten, oder eine Art Versprechen. Wer einen Geldschein auf den Tresen legt, bekommt im Gegenzug Ware, oder aber der Empfänger des Scheins leistet im Gegenzug Arbeit.

Mit der Erfindung der Kathedralen des Finanzkapitals, den Börsen, hat Geld sich verselbständigt. Es existieren jetzt zwei völlig unabhängig voneinander agierende Geldkreisläufe. Der eine organisiert Kredite für die Realwirtschaft, korreliert also mit echter Wertschöpfung, der andere wird als reines Risikokapital auf digitalen Spieltischen investiert. Hier wird mit Geld Geld verdient, ohne dass die Gesellschaft dafür einen Gegenwert erhält.




KenFM am Set: Oskar Lafontaine auf der Stopp-Ramstein-Kundgebung in Kaiserslautern
Duration: 3:24
2016-06-11
Oskar Lafontaine gehört zu den letzen echten Linken im diesem Land. Der Mann ist nicht parteiisch, er hat Prinzipien. Eines dieser Prinzipien ist der Grundsatz “Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen”. Spätestens seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien ist Deutschland wieder aktiver Kriegsteilnehmer. Eingebunden in die NATO, ist das wiedervereinigte Deutschland zum drittgrößten Waffenexporteur aufgestiegen. Aber auch wenn deutsche Waffen oder deutsche Soldaten nicht im Einsatz sind, wird mit deutscher Hilfe weltweit gemordet. Deutschland lässt es zu, dass die vereinigten Staaten von Amerika über die Airbase Ramstein ihren schmutzigen Drohnenkrieg gegen jeden Menschen führen, von dem sie behaupten, er würde amerikanischen Interessen im Wege stehen.
Willy Wimmer bezeichnete unlängst die Drohnen als fliegende Version der SS-Standgerichte. Oskar Lafontaine geht noch einen Schritt weiter. Nach der deutschen Definition von Terrorismus sind für ihn alle US-Präsidenten seit 1945 Terroristen, denn sie töten ohne rechtliche Grundlage weltweit Menschen. Die USA brechen das Völkerrecht auch über den Hebel Ramstein, während die Bundesregierung dem tatenlos zusieht. Unser Land lässt sich zum Mittäter machen, und wird bei der aktuellen Einkreisung Russlands zum Ziel eines Gegenschlages, wenn die bewusste Aggressionspolitik der NATO nicht endlich beendet wird.

Die von Ramstein aus betriebene Drohnenpolitik ist brandgefährlich für Europa, und richtet sich massiv gegen deutsche Interessen.




Stopp-Ramstein-Rede von Oskar Lafontaine in Kaiserslautern
Duration: 14:06
2016-06-11
Oskar Lafontaine gehört zu den letzen echten Linken im diesem Land. Der Mann ist nicht parteiisch, er hat Prinzipien. Eines dieser Prinzipien ist der Grundsatz “Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen”. Spätestens seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien ist Deutschland wieder aktiver Kriegsteilnehmer. Eingebunden in die NATO, ist das wiedervereinigte Deutschland zum drittgrößten Waffenexporteur aufgestiegen. Aber auch wenn deutsche Waffen oder deutsche Soldaten nicht im Einsatz sind, wird mit deutscher Hilfe weltweit gemordet. Deutschland lässt es zu, dass die vereinigten Staaten von Amerika über die Airbase Ramstein ihren schmutzigen Drohnenkrieg gegen jeden Menschen führen, von dem sie behaupten, er würde amerikanischen Interessen im Wege stehen.
Willy Wimmer bezeichnete unlängst die Drohnen als fliegende Version der SS-Standgerichte. Oskar Lafontaine geht noch einen Schritt weiter. Nach der deutschen Definition von Terrorismus sind für ihn alle US-Präsidenten seit 1945 Terroristen, denn sie töten ohne rechtliche Grundlage weltweit Menschen. Die USA brechen das Völkerrecht auch über den Hebel Ramstein, während die Bundesregierung dem tatenlos zusieht. Unser Land lässt sich zum Mittäter machen, und wird bei der aktuellen Einkreisung Russlands zum Ziel eines Gegenschlages, wenn die bewusste Aggressionspolitik der NATO nicht endlich beendet wird.

Die von Ramstein aus betriebene Drohnenpolitik ist brandgefährlich für Europa, und richtet sich massiv gegen deutsche Interessen.




Willy Wimmers Brandrede gegen die US-Air Base Ramstein, 10.6.2016
Duration: 21:26
2016-06-10
Stoppt Ramstein!

Willy Wimmer spricht zur Auftaktkundgebung des Protestwochenendes gegen die US Air Base Ramstein in der Versöhnungskirche in Kaiserslautern vor etwa 600 Zuhörern über Drohnenmorde und die Komplizenschaft der deutschen Bundesregierung, die permanent die eigene Verfassung und das Völkerrecht mit Füßen tritt, indem sie bei Mord, der von deutschem Boden koordiniert wird, bewusst wegschaut. Wimmer nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.




 2019   2018   2017   >2016